Home / Gesundheit & Medizin / Weniger Organspender und weniger auf den Wartelisten

Weniger Organspender und weniger auf den Wartelisten

Die Neuanmeldungen zur Warteliste für Spenderorgane sind offenbar gesunken. Eurotransplant gab bekannt, dass sie in in diesem Jahr sogar um 24 Prozent gesunken sind. Das berichtet der “Spiegel” in seiner aktuellen Asgabe. Grund soll eine genauere Prüfung durch die Ärzte sein.

herz22Es werde in den Kliniken “in den vorgeschriebenen interdisziplinären Konferenzen intensiver über jeden Patienten diskutiert”, sagte der Präsident der zentralen Organvergabestelle, Meisner.

Auch die Zahl der Organspender ist in den ersten sieben Monaten dieses Jahres um 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurückgegangen. Das liege weniger an den Bürgern, deren Bereitschaft zur Spende nach den jüngsten Skandalen vermutlich gesunken sei, sondern vielmehr an den Ärzten. Jede Organspende setze hochmotivierte Klinikärzte voraus, so Meiser weiter. “Diese Motivation ist dahingeschmolzen, nachdem die Ärzte gesehen haben, dass Transplantationsmediziner manipuliert haben”.

Jeden Tag sterben drei Menschen in Deutschland, weil sie vergeblich auf ein Organ warten. Doch die Zahl der Spender sinkt und sinkt.

Scroll To Top