Home / Gesundheit & Medizin / Beziehung ohne Sex ist offenbar ein Warnsignal

Beziehung ohne Sex ist offenbar ein Warnsignal

Obwohl viele Paare eine glückliche Beziehung führen, läuft es im Bett manchmal nicht mehr rund. Felicitas Heyne, Psychologin und Autorin aus Herxheim in Rheinland-Pfalz erklärte dabei, dass dieses Phänomen daran liegen kann, dass Paare Sex unbewusst als Machtinstrument sehen.

Beziehung ohne Sex ist offenbar ein Warnsignal

Beziehung ohne Sex ist offenbar ein Warnsignal

Paare in einer langjährigen Beziehungen haben nicht selten nur noch wenig Sex. Das zieht sich bei manchen Paaren über Monate hin. Experten zufolge spiele dabei oft auch der Sex als Machtinstrument eine Rolle. „Das ist den meisten so gar nicht bewusst. Sie sagen dann ‚Ich habe keine Lust, weil er oder sie mich geärgert hat’“, erklärt Heyne. Dabei liegt dem oft folgender Gedanke zu Grunde: „Wenn du nicht machst, was ich will, gebe ich dir nicht das, was du willst.“ Für Paare beginne damit oft ein Teufelskreis. Deinn einer fühlt sich so als Opfer und der andere als der Bestrafte.

Dabei scheinen dieses Machtinstrument gerade Frauen zu nutzen: „Dem liegen Vorstellungen zugrunde, die Mädchen von ihren Müttern vermittelt bekommen haben, wie ‚Sex ist etwas, woran Männer mehr Spaß haben als Frauen’“, sagt Heyne. Dadurch haben Frauen offenbar unbewusst das Gefühl, durch Sex Einfluss auf den Partner nehmen zu können.

Wenn es zu einer Flaute im Bett kommt und zu einer langen Sexpause, dann sei das ein Warnsignal: „Wenn zwischen beiden nichts mehr läuft, ist das ein Zeichen, dass auch in anderen Bereichen der Beziehung die Dinge im Argen liegen“, erklärt Heyne. Paare gestehen sich die Probleme dabei oft lange nicht ein. Stattdessen verharmlosten sie über Monate ausbleibenden Sex und redeten die Probleme klein.

Buchtipp der Redaktion: Intimität und Verlangen: Sexuelle Leidenschaft wieder wecken von Psychologen David Schnarch.

Scroll To Top