Home / Wissen / DIAMOND System verbessert die Behandlung von Diabetes Typ 2

DIAMOND System verbessert die Behandlung von Diabetes Typ 2

Neuartige Methode zur Diabetesbehandlung – Diabetes-Patienten müssen bei der Behandlung ihrer Krankheit mittels Tabletten, Spritze oder Operation oftmals mit erheblichen Nebenwirkungen kämpfen oder ihren Alltag komplett umstellen. Wissenschaftler der MetaCure Germany GmbH haben mit dem DIAMOND System erstmalig eine Behandlungsmethode entwickelt, die das Leben von Millionen Diabetikern künftig erheblich erleichtern und verbessern kann.

Bisher mussten Diabetes-Patienten eine Vielzahl von Tabletten schlucken, Insulin spritzen oder sich einer komplizierten Operation unterziehen. Oft leiden die Betroffenen danach unter erheblichen Nebenwirkungen oder müssen ihren und den Lebensstil ihrer Angehörigen komplett umstellen. Jetzt gibt es endlich eine neue Option für Diabetiker in Europa: Das DIAMOND System, entwickelt vom Medizinprodukte-Hersteller MetaCure.

DIAMOND steht für Diabetes Improvement And Metabolic Normalization Device (frei übersetzt: System zur Stoffwechselnormalisierung und Besserung des Diabetes). Es ist ein hochentwickeltes Gerät zur Magenstimulation, das minimal invasiv implantiert werden kann. Das Wirkungsprinzip beruht darauf, die natürliche Aktivität der Magenmuskulatur zum Zeitpunkt der Nahrungsaufnahme zu stimulieren, was eine veränderte Hormonausschüttung mit günstigen Effekten auf Zucker- und Fettstoffwechsel zur Folge hat. Gleichzeitig fühlt man sich unter dieser Therapie früher satt und isst weniger. Das Resultat ist eine Besserung des Blutzuckerspiegels, oft verbunden mit Gewichtsreduktion, niedrigerem Blutdruck, Abnahme des Taillenumfangs und sinkenden Blutfettwerten.

Das DIAMOND System wird mittels kleiner Elektroden am Magen angeschlossen, über die es wahrnimmt, wann Nahrung aufgenommen wird, und über die es schonend Signale an die Magenmuskulatur abgibt (die von dort ans Gehirn weitergeleitet werden), die Ihr normales Sättigungsgefühl verstärken. Das DIAMOND System führt dies komplett selbstständig aus – man merkt nicht einmal, dass es in Betrieb ist. Die Stimulationshäufigkeit hängt von der natürlichen Magenbewegung des Patienten ab, wodurch die Behandlung mit DIAMOND automatisch an die individuellen Essgewohnheiten und die Physiologie des jeweiligen Patienten angepasst ist. Dabei bleibt die Anatomie unverändert und das System löst keinen Stress aus. Die Behandlung mit dem DIAMOND System hat nur minimale Auswirkungen auf die Lebensführung und kann im späteren Verlauf eine Verringerung der täglich einzunehmenden Medikamente ermöglichen.

Scroll To Top