Home / Ernährung / Kakao steigert die Leistungsfähigkeit

Kakao steigert die Leistungsfähigkeit

Eigentlich hat Schokolade einen zwiespältigen Ruf. Der Zucker und das Fett wirken sich negativ aus. Doch die Pflanzenstoffe des Kakaos sind dennoch sehr gesund. Diese können die Leistungsfähigkeit und Gefäßfunktion steigern.

Kakao steigert die Leistungsfähigkeit

Kakao steigert die Leistungsfähigkeit

Eine Studie der Universitätskliniken Düsseldorf und Maastricht sowie der Deutschen Sporthochschule Köln hat gezeigt, dass Kakao positive Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit von Sportler hat. Für eine Untersuchung tranken zwölf Leistungssportler sieben Tage lang zweimal täglich einen Kakaodrink.

Darin waren jeweils 20 Milligramm des Pflanzeninhaltsstoffes Flavonol enthalten. Dieser Stoff hatte sich schon in früheren Untersuchungen als gesundheitsfördernd erwiesen. Die Gefäßfunktion der Versuchspersonen verbesserte sich am Ende des Versuchszeitraums signifikant. Damit steigert sich gleichzeitig auch die Leistungsfähigkeit von Sportlern.

Die sogenannten Flavonole sind sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe, die im Rotwein oder Kakao vorkommen. Sie werden damit in Verbindung gebracht, sich positiv auf die Gefäße auszuwirken. lavonoide besitzen die Fähigkeit, Freie Radikale zu binden – sehr reaktionsfreudige, extrem zellschädigende Stoffe.

Studien zeigten bereits: Das regelmäßige Naschen von Schokolade und anderen Kakaoprodukten das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Herzinfarkt um 37 Prozent. Auch das Schlaganfallrisiko ist bei den Schokoladen-Liebhabern um deutliche 29 Prozent niedriger.

Scroll To Top