Home / Ernährung / Roquefort-Käse aufgrund E-Coli-Bakterien zurückgerufen

Roquefort-Käse aufgrund E-Coli-Bakterien zurückgerufen

Kaufland hat einen seiner Käse wegen Coli-Bakterien aus den Kühltheken genommen. Der Roquefort des französischen Herstellers Société Gabriel Coulet S A wurde durch die französischen Behörden eine Verunreinigung mit shigatoxinbildenden E. coli-Bakterien (STEC-Bakterien) festgestellt.

Roquefort-Käse aufgrund E-Coli-Bakterien zurückgerufen

Roquefort-Käse aufgrund E-Coli-Bakterien zurückgerufen

Die französiche Firma ruft den betroffenen Käse zurück. Die Ware ist nach Erkenntnis der französischen Behörden mit STEC-Bakterien (Shiga-Toxin bildenden E.coli ) verunreinigt. STEC-Bakterien können dramatisch verlaufende Durchfallerkrankungen hervorrufen. Als lebensbedrohliche Komplikation kann sich insbesondere bei Kindern unter sechs Jahren, älteren Menschen oder abwehrgeschwächten Personen in fünf bis zehn Prozent der Erkrankungen im Anschluss an die genannten Darmsymptome ein hämolytisch-urämisches Syndrom (HUS) entwickeln.

Dieses ist hauptsächlich gekennzeichnet durch eine Schädigung der Blutgefäße, der roten Blutkörperchen und der Nieren, was häufig eine Dialyse erforderlich macht. Als weitere Komplikationen können Hirnblutungen, neurologische Störungen und Schädigungen an anderen Organen (Bauchspeicheldrüse, Herz) auftreten. Personen, die entsprechende Symptome aufweisen, sollten dringend eine Arzt aufsuchen. Verbraucher die betroffenen Käse zu Hause haben, sollten diesen nicht verzehren.

Scroll To Top