Home / Forschung / Häufiger Sex hält die Spermien fit

Häufiger Sex hält die Spermien fit

Immer mehr Männer leiden an mangelnder Fruchtbarkeit, besonders in den westlichen Ländern. Vermutet wird, dass Stress dafür verantwortlich ist. Es ist aber auch möglich, dass Männer Probleme mit der Fruchtbarkeit bekommen, weil sie zu selten Sex haben.

Häufiges Paaren hält die Spermien fit

Häufiges Paaren hält die Spermien fit

So könnte die provozierende Schlussfolgerung aus einer neuen Studie mit Erdkröten lauten, die ein Forschungsteam der Vetmeduni Vienna soeben in der Onlinezeitschrift PLoS ONE veröffentlicht hat. Fruchtbarkeitstest führen immer wieder zu dem Ergebnis, dass die Spermienqualität von Männern sinkt. Solche Probleme haben oft mit der Alterung von Spermien zu tun, die mit der Zeit an Beweglichkeit verlieren.

Attila Hettyey und Kollegen vom Konrad-Lorenz-Institut liefern nun für Vergleichende Verhaltensforschung: Für ihre Studie untersuchten die Wissenschafter die Spermienqualität von Erdkröten. Das Verlangsamen der normalen Stoffwechselprozesse bremste dabei auch das Altern der Spermien in den Hoden der Erdkrötenmännchen.

Und ein weiteres erstaunliches Ergebnis förderte die Studie zutage: Bei Krötenmännchen, die unter naturnahen Bedingungen gehalten wurden, war die Qualität der Spermien umso höher, je öfter diese sich gepaart hatten. Die Ergebnisse lassen vermuten, dass äußere Bedingungen wie Temperatur oder die Anzahl der Paarungen die Alterungsprozesse bei den Spermien beeinflussen.

Scroll To Top