Home / Wissen / Tee: Vom Durstlöscher zum Heilmittel

Tee: Vom Durstlöscher zum Heilmittel

Im Sommer ist er kalt getrunken eine willkommene Erfrischung, im Winter wärmt er und verströmt einen Hauch von Behaglichkeit: Tee kann zu jeder Jahreszeit und bei jeder Außentemperatur genossen werden. Doch wer glaubt, es ist unerheblich, welchen Tee man zu sich nimmt, dem sei ein Ausflug in die interessante Welt der grünen und schwarzen Blätter empfohlen, denn Tee ist eine Wissenschaft für sich. Ganz nebenbei ist das schmackhafte Getränk auch äußerst gesund, und man sagt ihm sogar heilende Kräfte nach. Unter www.tee-magazin.de finden interessierte Leser eine Fülle von wissenswerten Details aus der weiten Welt des Teegenusses, und das Portal erlaubt mit seiner Vielfalt auch Einsteigern in die Materie, sehr bald kompetent mitzureden in dieser einmaligen Wissenschaft.

Tee: Vom Durstlöscher zum Heilmittel

Tee: Vom Durstlöscher zum Heilmittel

Ganz aktuell und entsprechend den herbstlichen Temperaturen berichtet das Portal über Lavendeltee. Lavendel verströmt einen zarten und angenehmen Duft, und er hat eine entspannende Wirkung. Deshalb kann er äußerlich und innerlich angewandt werden. Wer sich für Lavendeltee entscheidet, sollte auf eine gute Qualität achten, und wie bei allen Naturheilmitteln gilt es, den Tee zur Entspannung nur in Maßen zu genießen. Anderenfalls besteht die Gefahr, dass die gewünschte Wirkung in das Gegenteil umschlägt.

Nebenbei geht das Tee-Magazin noch auf unzählige weitere Themen rund um die bunten Blätter ein. Ein Ausflug in die tibetische Teekultur ist ebenso zu finden wie eine Ausführung zu weißen und grünen Tees mit allen Unterschieden und Gemeinsamkeiten. Dass grüner Tee äußerst gesund ist und weißer Tee aus sehr hochwertigen Stoffen besteht, mag noch allgemein bekannt sein, doch bei Kümmel-Tee, Cystus-Tee und Huflattich-Tee sieht es dann oft schon anders aus. Wie sie verwendet werden, und was sie so besonders schmackhaft und gesund macht, wird in dem Portal ausführlich erläutert.

Tee-Fans und solche, die es werden wollen, dürften hier einen informativen Einstieg in die Materie finden und spätestens nach einem kurzen Stöbern von der Theorie zur Praxis wechseln wollen, um damit das köstliche Getränk auch einmal auszuprobieren.

Scroll To Top