Home / Wissen / Psychotherapie online: Möglich am Klinikum Neuss

Psychotherapie online: Möglich am Klinikum Neuss

Sich in Gesellschaft unsicher fühlen, im Berufsleben bei Präsentationen und Meetings unwohl im Hintergrund bleiben oder sogar den Kontakt zu Freunden und Bekannten meiden: Eine soziale Phobie hat viele Ausprägungen und nicht weniger Ursachen. Der Hintergrund der diffusen Angst ist meist das Gefühl, dem kritischen Urteil unserer Mitmenschen nicht gewachsen zu sein. Aus Angst, negativ beurteilt zu werden, tritt man den Rückzug an, man vermeidet soziale Kontakte, oder man kämpft mit Symptomen, die schon Wochen vor einem anstehenden Ereignis auftauchen. Angst vor dem öffentlichen Auftritt gehört ebenso dazu wie die Vermeidung von gesellschaftlichen Ereignissen, wie ein außergewöhnliches Sicherheitsverhalten oder wie ein tief empfundenes Leid, das die Betroffenen kaum einordnen können und das sie doch im schlimmsten Fall in ihrem sozialen Leben dauerhaft beeinträchtigt. In besonders gravierenden Fällen kann soziale Angst sogar in eine Depression münden.

Psychotherapie online: Möglich am Klinikum Neuss

Psychotherapie online: Möglich am Klinikum Neuss

An der St. Augustinus Klinik in Neuss läuft deshalb ein wegweisendes Projekt, das auf die Behandlung der sozialen Phobie auf dem Weg der Internettherapie abstellt. Wie man soziale Angst überwinden kann steht hier ebenso im Mittelpunkt wie die punktgenaue Behandlung der Krankheit, die dauerhaft dazu führen soll, die empfundene Beeinträchtigung besser in den Griff zu bekommen. Das eigentliche Highlight der Therapie ist allerdings der Behandlungsweg, denn dieser läuft ausschließlich über das Internet. Für die Betroffenen hat das mehrere Vorteile. Sie können ihre Behandlung zeitlich und räumlich flexibel festlegen, sie bleiben unerkannt, und sie haben alle Möglichkeiten, ihre Therapie individuell und nach Wunsch zu gestalten. Ob das Projekt in eine zukunftsweisende neue Behandlungsform münden kann, wird die Zukunft zeigen.

Scroll To Top