Home / Wissen / Vitamine: Die vernachlässigten Alleskönner

Vitamine: Die vernachlässigten Alleskönner

Dass Vitamine ein echter Jungbrunnen für unseren Körper sind, ist hinlänglich bekannt – und trotzdem fällt es uns im Alltag häufig schwer, auf eine ausgewogene Ernährung mit Obst, Gemüse und all den anderen Geheimtipps zu achten. Hektik im Berufsleben, dazu Familie und Freunde, die versorgt werden wollen, außerdem noch die dringend nötigen Sozialkontakte bringen uns dazu, dass so mancher Tag problemlos 48 Stunden haben könnte. Für eine vernünftige Ernährung reicht die Zeit bei aller Einsicht häufig nicht aus. Und doch lohnt es sich, einen genaueren Blick auf die kleinen Kraftpakete zu werfen, die so unabdingbar für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden sind. Schließlich ist das eine oder andere fehlende Vitamin der Grund für gesundheitliche Probleme, die mit einer ausreichenden Zufuhr schnell und ohne Medikamente behoben sein könnten.

Vitamine: Die vernachlässigten Alleskönner

Vitamine: Die vernachlässigten Alleskönner

Da wäre zunächst der ganze Vitamin B-Komplex zu nennen. Allen voran die Folsäure ist für Frauen in allen Altersklassen ein essenzieller Bestandteil, ohne den im weiblichen Körper nicht viel funktioniert. Die ausreichende Zufuhr von Folsäure erhöht die Fruchtbarkeit, Frauen mit Kinderwunsch sollten deshalb darauf achten, stets ausreichend damit versorgt zu sein. Und auch während der Schwangerschaft ist sie für das Wachstum des ungeborenen Kindes von großer Bedeutung.

Doch auch gegen das gefürchtete Prämenstruelle Syndrom hilft eine gesunde Ernährung. Vitamine bei PMS reduzieren Beschwerden wie Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Müdigkeit oder sogar Depressionen, die sich im Vorfeld der nächsten Regelblutung bei vielen Frauen bemerkbar machen. Nicht immer muss man bei solchen Beschwerden mit Hormonen behandeln, vielmehr hilft auch die sanfte Variante mit Vitaminen und Mineralstoffen ohne Nebenwirkungen.

Und schließlich sorgt ein Alleskönner wie das Coenzym Q10 dafür, dass die äußere Schönheit mit der inneren problemlos mithalten kann. Q10 gilt als Radikalfänger, das bedeutet, es hält die Haut länger jung, straff und faltenfrei. Das Coenzym kann innerlich wie äußerlich verwendet werden, doch gerade in Cremes und Lotionen sorgt es von außen zugeführt für eine glatte und weiche Haut, die das Sinnbild ewiger Jugend ist. Nicht umsonst schwören die Hersteller vieler wirkungsvoller Gesichtscremes für eine Zufuhr von Q10, damit das Alter zumindest nicht im Gesicht abzulesen ist.

Scroll To Top