Home / Endometriose (Wucherung der Gebärmutterschleimhaut)

Endometriose (Wucherung der Gebärmutterschleimhaut)

Die Endometriose bwz. Wucherung der Gebärmutterschleimhaut ist eine chronische Erkrankung. Die Schleimhaut wuchert dabei außerhalb der Gebärmutterhöhle. Schätzungsweise sind 15 prozent der geschlechtsreifen Frauen davon betroffen. Sie gehört damit zu den zweithäufigsten gynäkologische Erkrankung.

Ursache Wucherung der Gebärmutterschleimhaut

Bei dieser gutartigen Erkrankung handelt es sich um Wucherungen der Schleimhaut in Bauch und Becken. Die Ursache einer Wucherung der Gebärmutterschleimhaut ist bis heute noch nicht genau bekannt. Es gibt unterschiedliche Theorien, wie es zu einem Wachstum von Zellen außerhalb der Gebärmutter kommt. Einige Mediziner sehen den ursächlichen Grund im Immunsystem. Es wird vermutet, dass jenes überfordert ist oder nicht ausreichend arbeitet.

Symptome

  • Beschwerden während der Menstruation
  • schmerzhafte Regelblutung
  • schwere Krämpfe
  • Zyklusstörungen
  • Schmerzen während des Geschlechtsverkehrs
  • Rückenschmerzen
  • Blut im Urin

Diagnose

Abtasten, eine  Ultraschalluntersuchung (Sonographie) oder Computertomographie (CT) kommen bei der Diagnose meist zum Einsatz. Wenn alles auf diese Erkrankung hindeutet, dann wird bei einer  Bauchspiegelung eine Gewebeprobe entnommen (Biopsie).

Therapie

Nicht in allen Fällen muss die Erkrankung therapiert werden. Wenn aber eine Behandlung notwendig ist, dann sind chirurgische oder medikamentöse Therapien möglich. Vielfach kommt eine Kombination beider Behandlungsmethoden zum Einsatz.

Scroll To Top