Home / Forschung / Trauer erhöht das Risiko eines Herzinfarktes

Trauer erhöht das Risiko eines Herzinfarktes

Dass sich Emotionen und Gefühle auf den Körper auswirken, das ist schon lange bekannt. Gerade Stress kann sich körperlich manifestieren – zum Beispiel in Form von Magenproblemen, Kopfschmerzen oder Migräne. Zudem ist der Körper durch seelische Probleme und Stress anfälliger für Krankheiten. Eine aktuelle Studie zeigt nun auch, dass Trauernde ein erhöhtes Herzinfarkt-Risiko haben.

Trauer erhöht das Risiko eines Herzinfarktes

Trauer erhöht das Risiko eines Herzinfarktes

Wenn ein geliebter Mensch stirbt, dann gerät die Welt erstmal aus den Fugen. Manchmal dauert es sehr lange, bis wieder an einen normalen Alltag zu denken ist. Jetzt zeigt eine US-Studie, dass Trauernde vor allem in den ersten Tagen nach einem schweren Verlust ein stark erhöhtes Herzinfarkt-Risiko haben. Am Todestag eines Freundes oder Familienangehörigen liege das Risiko sogar um das 21-fache über der normalen Infarktwahrscheinlichkeit. Über diese Untersuchung berichten Forscher im Wissenschaftsmagazin „Circulation: Journal of the American Heart Association„. Doch auch in der ersten Woche der Trauerzeit sei das Risiko noch sechs Mal höher.

Durchgeführt wurde die Studie von Forschern der Harvard Medical School und der School of Public Health in Boston. Sie haben kanpp 2000 Herzpatienten unter die Lupe genommen, um seelische Faktoren auf die Herzgesundheit zu benennen. Ausgewertet wurden dabei die Angaben von Patienten, die zwischen 1989 und 1994 einen Herzinfarkt erlitten hatten. Sie wurden zu ihrem Umfeld, seelischem Stress sowie Todesfällen in ihrem Umfeld befragt. Dadurch konnten die Forscher einen Zusammenhang erkennen.

Den Forschern zufolge liegt das erhöhte Infarkt-Risiko nach einem Trauerfall den erhöhten Blutdruck, eine explosiv ansteigende Zahl von Stresshormonen im Blut und eine stärkere Blutgerinnung. Auch Schlaf- und Essstörungen in der Trauerphase sowie Missbrauch von Medikamenten sollen sich demnach negativ auf die Gesundheit auswikren und das Risiko einen Herzinfarkt zu erleiden erhöhen. Wie die Forscher berichten gehe das Risiko nach einem Trauerfall nur langsam zurück.

Scroll To Top