Home / Gesundheit & Medizin / Die Sonne lacht: Zeit für den Waschbrettbauch

Die Sonne lacht: Zeit für den Waschbrettbauch

Der Sommer naht, und Six Pack und Co. lassen am Strand grüßen – doch wie bekommt man eigentlich einen richtig attraktiven Waschbrettbauch? Definierte Muskeln statt Wohlstandsbauch kommen nicht nur bei der Damenwelt gut an, denn auch die Herren der Schöpfung riskieren gerne einen bewundernden oder auch neidischen Blick auf das Handtuch nebenan, wenn sich dort ein echter Adonis räkelt. Allerdings darf man sicher sein: Wer eine attraktive Vorderansicht sein Eigen nennt, hat dafür Einiges getan, denn ein Waschbrettbauch ist harte Arbeit.

Die Sonne lacht: Zeit für den Waschbrettbauch

Auf dem Weg zum Six Pack helfen nur zwei Tipps: Das passende Training und die richtige Ernährung. Mit der zielgerichteten sportlichen Betätigung schmilzt die Fettschicht, die die Bauchmuskulatur überdeckt. Tatsächlich sind die Muskeln für den Six Pax von Natur aus vorhanden, und die Baumuskeln gehören zu den Muskelgruppen, die sich durch ein effektives Training schnell aufbauen. Doch das funktioniert nur, wenn man sich gleichzeitig richtig ernährt. Eine gesunde Ernährung hilft, die Unterhautfettschicht zu reduzieren. Bei einem Körperfettanteil zwischen zehn und 12 Prozent kann Mann damit rechnen, dass die Muskeln deutlich zum Vorschein kommen. Diese Reduzierung ist aber nur mit regelmäßigem Krafttraining und einer angepassten Ernährung zu erreichen. Doch wie sieht diese Nahrungsaufnahme eigentlich aus?

Wer Körperfett abbauen möchte, sollte weniger Energie zuführen als er verbraucht. Hochwertige Kohlehydrate sind lebensnotwendig und sollten am Vormittag und vor dem Training zugeführt werden. Sehr zielführend ist es, die Mahlzeit am Abend auf hochwertigem Eiweiß aufzubauen und überwiegend Fisch, Milch und Hülsenfrüchte zu sich zu nehmen. Kombiniert man das mit gesunden Fetten wie sie in Nüssen, Oliven- oder Rapsöl zu finden sind, sollte dem verstärkten Muskelaufbau nichts mehr im Weg stehen.

Kommentare

  1. Ein kleiner Zusatz noch zudem ansonsten gut geschriebenen Artikel: Neben der richtigen Ernährung und Krafttraining wäre ein leichtes Ausdauertraining (z.b. 2-3x pro Woche 30-45 Joggen) sehr förderlich! Damit zündet man die Fettkerze von beiden Seiten an und bringt den Stoffwechsel auf Touren! Das Fett , und damit auch das Bauchfett über dem Sixpack, schmilzt dann noch schneller! Zum Sommer ist nicht mehr viel Zeit :-)

Scroll To Top