Home / Wissen / Geld wirkt hochgradig emotional

Geld wirkt hochgradig emotional

Wenn es ums Thema Geld geht, dann kommt es oft zu Schwierigkeiten. Denn zu oft stellen wir uns auf diesem Gebiet nicht besonders clever an, sagen Experten. Hirnforscher wissen wieso: Geld wirkt auf das Gehirn wie Drogen.

Geld ist hochgradig emotional

Trotz leerer Geldbörsen verhalten sich die meisten Menschen irrational.

Eine Allianz aus Psychologen, Ökonomen und Hirnforschern hat ergründet, was genau in manchen Menschen vorgeht, wenn sie Geld anlegen, ausgeben und ihre Geldbörsen zücken. Offenbar hat Geld eine berauschende Wirkung auf den Menschen, die dafür sorgt, dass die Vernunft beim Geld ausgeben schwindet und dass es eher zur Gefühlssache wird. Auch beim Geld anlegen verhalten sich demnach viele irrational und sehr emotional, wenn es um das eigene Bankkonto, Aktien oder das eigene Portmonnaie geht.

In einer revolutionären Untersuchung konnten Forscher der Stanford University zeigen, dass die Aussicht auf Gewinn, das Belohnungszentrum im Gehirn aktiviert – wie bei Drogen. Teilweise aktivierte sich beim Test aber auch das Angstzentrum, das von der Verlustangst ausgelöst wird. Das zeigte sich gerade bei der Simulation eines Aktienkaufs. Allerdings gibt es auch kritische Stimmen, wenn es um die Hirnforschung geht. Denn es ist nicht sicher, dass ein bestimmtes Areal im Gehirn wirklich auch eine bestimmte Funktion und von Forschern zugestandene Funktion erfüllt.

Fest steht aber: Finanzielle Sorgen und leere Geldbeutel wirken sich unmittelbar auf unsere Psyche aus. Denn beim Thema Geld verhalten sich Menschen vielfach nicht so rational, wie man es erwarten würde. Forschern zufolge ist es beim Großteil der Menschen etwas hochgradig Emotionales. Die Meisten haben sogar ein zwiespältiges Verhältnis zum Geld. Dass sich Menschen im Umgang mit Geld immer wieder in Seenot manövrieren und sich kaum über Wasser halten können, das wird auch im Theater und vom Film immer wieder thematisiert: Gier, Geiz, Raub, Verschwendung, plötzlicher Reichtum, Pleite und leere Geldbörsen.

Scroll To Top