Home / Wissen / Ratgeber: Naturkosmetik

Ratgeber: Naturkosmetik

Schon seit Jahren zeichnet sich ein Trend ab: Immer mehr Menschen greifen zu Naturkosmetik statt zu Chemiecocktails. Weltweit steigt der Umsatz an Naturkosmetik. In Deutschland kauft bereits ein Fünftel Kosmetik ohne Chemie. Allerdings sollte man auch bei der Naturapotheke einige Dinge beachten.

Ratgeber: Naturkosmetik

Naturksometik: Natürlich pflegen.

Immer öfter cremen Deutsche lieber chemiefrei. Zwar gibt es auch immer wieder Medienberichte darüber, dass rein pflanzliche Produkte die Haut reizen können, zu Juckreiz, Ekzemen und Allergien führen können, doch Experten für Naturkosmetik sehen dahinter eher Lobby-Arbeit der großen Kosmetikkonzerne. Denn pflanzliche Inhaltsstoffe können die Haut wohl kaum mehr reizen als Chemiecocktails mit dutzenden Inhaltsstoffen.

Allerdings gibt es auch bei Naturkosmetik einiges zu beachten: Da auf Konservierungsstoffe verzichtet wird, sollte man nur mit sauberen Fingern in den Cremetiegel greifen. Ein Spachtel eignet sich noch besser.  Kosmetik ohne Konservierung hält zudem auch nicht so lange wie herkömmliche Kosmetik mit entsprechenden Zusätzen. Daher sollte man auf Geruch sowie Aussehen der Creme achten.

Zudem sollten Verbraucher auch genau darauf achten, dass auch Natur drin steckt, wo Natur drauf steht. Warum dieser Etikettenschwindel möglich ist? Weder „Natur“ noch die Bezeichnung „natürlich“ sind rechtlich geschützt.

So enthalten manche Produkte laut Öko-Test chemische und künstliche Substanzen, obwohl sie mit dem Prädikat natürlich für ihre Cremes, Shampoos und Duschgels werben. Palmolive Naturals Olive & Feuchtigkeitsmilch Cremedusche wird beispielsweise mit Inhaltsstoffen 100 Prozent natürlichen Ursprungs beworben. Oliven und Aloe Vera sind aber nur in Spuren enthalten. Stattdessen aber stecken reichlich Konservierungsstoffe im Produkt, wie Öko-Test berichtete.

So gibt es also den Wolf im Schafspelz und einige Hersteller verstecken sich hinter dem Deckmantel „natürlich“. Durch ein Siegel von EcoCert, NaTrue, Demeter und BDIH können Verbraucher wahre Naturkosmetik erkennen. Führend bei zertifizierter Naturkosmetik in Deutschland ist Weleda. Jene Produkte finden Verbraucher etwa im Online-Shop www.naturkosmetik.info. Hier kann man echte Naturkosmetik günstig online kaufen.

 

Scroll To Top