Home / Wissen / Selbstverteidigung mit Pfefferspray

Selbstverteidigung mit Pfefferspray

Zur Selbstverteidigung kann jeder selbst einen entscheidenden Beitrag leisten, indem er das Pfefferspray Pepperguard bei sich trägt. Dieses Pfefferspray ist noch wirksamer als Reiz- oder Tränengas und wird sogar von der Polizei verwendet. Bei Amazon kann es in einer Flasche mit 40 ml Inhalt und mit Sprühstrahl bestellt werden. Die Sprühflasche verfügt über einen Clip, damit sie am Gürtel oder an der Kleidung befestigt werden kann, und passt in jede Tasche. Sie ist schnell zur Hand und ist leicht bedienbar, allerdings ist sie mit einem Schutz gegen versehentliches Auslösen geschützt. Per Klick auf den Link kann das Spray direkt bestellt werden.

Selbstverteidigung mit Pfefferspray

Selbstverteidigung mit Pfefferspray

Das Spray hat eine Reichweite von bis zu 5 Metern, so kann man sich bereits aus der Ferne gegen gefährliche Angreifer wehren. Selbst bei starkem Wind ist der Sprühstrahl wirksam und gezielt einsetzbar, ein Sprühstoß hält ungefähr 4 Sekunden an. Für weitere Sprühstöße sind genügend Reserven vorhanden. Das Pfefferspray ist frei verkäuflich, eine Altersbeschränkung für Käufer gilt nicht. Das Spray wurde in Deutschland hergestellt, es wird frisch abgefüllt verkauft und ist mindestens 2 Jahre lang haltbar.

Vor allem Frauen, die im Dunkeln allein unterwegs sind, sollten über das Pfefferspray Pepperguard verfügen, denn es bietet ein hohes Maß an Sicherheit. Beim Radfahren, beim Inlineskaten oder beim Joggen kann es immer wieder passieren, dass aggressive Hunde die Sicherheit gefährden. Mit dem Spray kann man sie bereits von Weitem abwehren, um eine Kollision zu vermeiden. Zu Hause kann man das Spray verwenden, um Einbrecher abzuwehren. Das extrascharfe und extrem wirksame Spray schlägt jeden Angreifer in die Flucht und ist gemäß dem Waffengesetz völlig legal.

Scroll To Top