Home / Ernährung / Zu hoher Blutdruck durch zu viel Salz?

Zu hoher Blutdruck durch zu viel Salz?

Es ist eben das Salz in der Suppe. Es gibt Geschmack, sorgt für längere Haltbarkeit und ist sogar an elementaren Stoffwechselprozessen in unserem Körper beteiligt. Aber ein Zuviel des Guten schädigt die Gesundheit, wie das Bundesinstitut jetzt mitteilte. 

Zu hoher Blutdruck durch zu viel Salz?

Ein hoher Salzkonsum kann den Blutdruck in die Höhe treiben und begünstigt Herz-Kreislauferkrankungen. Nach einer gemeinsamen Einschätzung des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR), des Max Rubner-Instituts (MRI) und des Robert Koch-Instituts (RKI) nimmt der Großteil der Bundesbürger zu viel Salz auf. Allerdings ist das nicht alleine dem Salzstreuer daheim geschuldet. Es sind laut BfR vor allem Brot, Milchprodukte, Fleisch- und Wurstwaren, die zusätzlich viel Salz enthalten.

Zu viel Salz führt zu Bluthochdruck

Vor dem Hintergrund, dass fast die Hälfte der deutschen Erwachsenen (44 % Frauen, 51 % Männer) einen erhöhten Blutdruck haben, versucht auch die WHO den Salzkonsum weltweit zu verringern. Denn die Salzaufnahme sei bei den meisten Menschen hierzulande zu hoch. Besonders junge Männer, Kinder und Jugendliche verzehren zu viel Salz. Da es einen Zusammenhang zwischen hohem Salzkonsum und Bluthochdruck gibt, empfehlen die drei Institute den Salzkonsum zu verringern

Gerade durch Brot, Milchprodukte (z.B. Käse) sowie Fleisch- und Wurstwaren werden besonders viel Salz aufgenommen. Eine Empfehlung an die Verbraucher, verarbeitete Lebensmittel mit hohem Salzgehalt in geringerem Maße zu verzehren, ist schwer realisierbar, da sie in Deutschland einen festen Bestandteil der Ernährung ausmachen. Deshalb empfiehlt das BfR den Salzgehalt in verarbeiteten Lebensmitteln zu verringern. Demnach sollten Hersteller künftig weniger Salz in ihren Produkten einsetzen.

Zu viel Salz in Mikrowellen-Menus

Gerade Fertiggerichte für die Mikrowelle enthalten viel zu viel Salz. In einer Stichprobe der Verbraucherzentrale NRW bei Grünkohl, Gulasch oder Geschnetzeltem haben sie zu hohe Mengen Salz festgestellt. Eine Portion mit mehr als vier Gramm lieferte bereits zwei Drittel der täglich empfohlenen Salzmenge für Erwachsene.

Wer regelmäßig ein fix und fertiges Gericht aus der Mikrowelle verzehrt, hat mit einer Portion oft schon die gesamte Tagesdosis von sechs Gramm intus.

Scroll To Top