Home / Gesundheit & Medizin / Normalgewicht ist in Deutschland die Ausnahme

Normalgewicht ist in Deutschland die Ausnahme

Gewicht außer Kontrolle: Weit entfernt vom Ideal- oder Normalgewicht werden die Deutschen kontinuierlich dicker. Die Deutsche Adipositas Gesellschaft (DAG) spricht im Rahmen der aktuellen 27. Jahrestagung in Bochum von einer alarmierenden Entwicklung, zumal bei Erwachsenen nur geringe Chancen bestünden, dauerhaft abzunehmen und die Fettleibigkeit in den Griff zu bekommen.

Normalgewicht ist in Deutschland die Ausnahme

Normalgewicht ist in Deutschland die Ausnahme

Während lediglich zehn Prozent aller erwachsenen Therapieteilnehmer nach der Diät langfristig ein geringeres Gewicht halten, sehen die Erfolgschancen bei Kindern mit 50 Prozent besser aus – vorausgesetzt, die Kinder werden im Elternhaus bei ihren Bemühungen unterstützt. Fettleibigkeit sei auch bei immer mehr Kindern ein ernsthaftes Problem, betont Prof. Thomas Reinehr von der Kinder- und Jugendklinik Datteln.

Bereits jedes achte Kind schleppt Übergewicht mit sich herum – eine Last, mit fatalen Folgen. Im späteren Erwachsenenleben steigt mit Adipositas das Risiko für Folgeerkrankungen, zu denen neben Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen auch bestimmte Krebsarten oder Alzheimer zählen. Die stärkste Gewichtszunahme findet bei Erwachsenen Anfang des dritten bis Ende des fünften Lebensjahrzehnts statt. In dieser Zeit steigt das Gewicht durchschnittlich um 15 Kilo an. Laut DAG-Präsident Prof. Hans Hauner sind die Hälfte aller Frauen und bis zu 60 Prozent der Männer zu dick – bis hin zur Fettleibigkeit mit einem mit einem Body Mass Index weit über 30.

Damit nimmt Deutschland im europäischen Vergleich einen der Spitzenplätze im oberen Viertel ein. In skandinavischen Ländern, die sich mit einer aussagekräftigen Lebensmittelkennzeichnung weniger schwer tun als Deutschland, ist der Anteil der Übergewichtigen nicht ganz so groß. Dänemark hat kürzlich sogar eine Fettsteuer eingeführt – neuerdings wird eine Steuer auf schädliche, gesättigte Fette erhoben.
(ms)

Scroll To Top