Home / Ernährung / Warnung vor italienischen Bio-Oliven mit Mandeln

Warnung vor italienischen Bio-Oliven mit Mandeln

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) warnt vor dem Verzehr von Oliven der Marke „Bio Gaudiano“ aus Italien. In Finnland sind zwei Personen nach dem Verzehr der Oliven an Botulismus erkrankt. Betroffen sind gefüllte Bio-Oliven mit Mandeln des Herstellers „Società Cooperativa Agricola G.M.G. a. r. l. dei F.lli Gaudiano“ im 314 Milliliter Glas.

Warnung vor italienischen Bio-Oliven mit Mandeln
Warnung vor italienischen Bio-Oliven mit Mandeln

Derzeit gibt es erste Hinweise, dass die betroffenen Produkte auch nach Deutschland geliefert wurden. Der Vertriebsweg ist aber noch nicht geklärt. Die Untersuchungen der italienischen und finnischen Behörden laufen. In Finnland wurde bereits vor dem Verzehr der Oliven gewarnt. Das BVL rät allen Verbrauchern, die gefüllte Bio-Oliven mit Mandeln der Marke „Bio Gaudiano“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 09/2012 gekauft haben, diese nicht zu verzehren, sondern über den Hausmüll zu entsorgen. Eine Vergiftung mit Toxinen von Clostridium botulinum kann schwerste gesundheitliche Folgen nach sich ziehen.

Botulismus ist eine Vergiftung des Nervensystems. Es handelt sich um eine ernste Erkrankung, die in Deutschland selten auftritt. Die Vergiftung ist nicht von Mensch zu Mensch übertragbar. Sie wird hervorgerufen durch den Verzehr eines kontaminierten Lebensmittels, das von einem Bakterium produziertes Botulinumtoxin enthält. Dieses Toxin kann insbesondere in nicht ordnungsgemäß sterilisierten Konserven häuslicher oder gewerblicher Herstellung enthalten sein.

Erste typische Symptome sind Übelkeit, Erbrechen und Durchfälle. Die Krankheit kann bis zu einer Lähmung der Muskulatur führen.Verbraucher, die nach dem Verzehr der betroffenen Olivenprodukte vergleichbare klinische Symptome wie die hier beschriebenen entwickelt haben oder entwickeln, sollten ihren Arzt kontaktieren und diesen auf den Verzehr der Oliven hinweisen.

Scroll To Top