Home / News / Warum macht Schokolade eigentlich glücklich?

Warum macht Schokolade eigentlich glücklich?

Jeder kennt es: Schokolade macht glücklich. Das ist kein Geheimnis. Es hat auch irgendetwas mit Hormonen zu tun – so weit so gut. Doch was passiert eigentlich im Körper, wenn Schokolade gegessen wird?

Warum macht Schokolade eigentlich glücklich?

Warum macht Schokolade eigentlich glücklich?

Süße und fetthaltige Speisen aktivieren während des Essens direkt unser Belohnungssystem. Der Neurotransmitter Dopamin wird ausgeschüttet. Der menschliche Körper setzt darüber hinaus Endorphine frei, körpereigene Opiate. Damit trägt Schokolade zur guten Laune bei.

Schokolade enthält dabei auch selbst das stimmungsaufhellende Hormon Serotonin, allerdings sind die Mengen zu gering, um zu wirken. Forscher gehen davon aus, dass vor allem die Erwartungshaltung und der Essgenuss dafür sorgen, dass die Schokolade emotional aufgeladen ist und das Belohnungssystem sowie die Ausschüttung von Endorphinen aktiviert.

Der Zucker ist zwar schlecht für die Zähne. Das Fett und der Zucker zusammen schlagen sich auch negativ auf die Hüften nieder. Doch Schokolade hat dabei auch seine guten Seiten: Einer neuen australischen Studie zufolge reicht bereits wenig dunkle Schokolade pro Tag aus, um das Risiko eines Schlaganfalls oder eines Herzinfarkts zu verringern.

Kommentare

  1. Aber nicht nur äußerlich, auch innerlich hat Zucker durchschlagende Wirkung. Da die These, Zucker liefere schnelle Energie, weil er sofort ins Blut übergehe, aufgrund des höchst effektiven Einsatzes aller Medien mittlerweile wohl jedem bekannt ist, versorgt sich auch beinahe jeder vor, nach oder während körperlich und geistig besonders anstrengender Arbeiten mit Zucker in Form von Schokoriegeln, Traubenzucker, süßen Getränken oder Ähnlichem. Man spürt es unmittelbar nach Zuckergenuss ja auch am eigenen Leib: Ein Gefühl von Leichtigkeit und Wohlbehagen nimmt von einem Besitz, die Konzentrationsfähigkeit steigt und die etwaige Nervosität schwindet. Man fühlt sich vorübergehend stark, leistungsfähig und … na ja … vielleicht auch ein bisschen glücklicher als zuvor…?!

Scroll To Top