Home / Wissen / Versandapotheke: Bestellen im Internet immer beliebter

Versandapotheke: Bestellen im Internet immer beliebter

Immer öfter bestellen Patienten Medikamente in einer Versandapotheke. Kein Wunder: Der Service ist gut, es ist praktisch und einfach. Schon jetzt bestellen in Deutschland Millionen Menschen Arzneien im Internet. Gerade bei einer Erkältung werden Präparate online gekauft.

Versandapotheke: Bestellen im Internet immer beliebter

Versandapotheke: Immer mehr Menschen bestellen Medikamente im Internet

Immer mehr Menschen bestellen im Internet. Allerdings beschränkt sich das schon lange nicht mehr nur auf Bücher, Kleider oder Schuhe. Mittlerweile haben es auch Versandapotheken weltweit geschafft, dass Medikamente im Internet bestellt werden. Gerade bei den Über-45-Jährigen scheint sich das bemerkbar zu machen. In den vergangenen fünf Jahren sind die Onlinekäufe in keiner Altersgruppe so stark gestiegen wie in dieser Gruppe. Das belegen jetzt aktuelle Erhebungen des Statistischen Bundesamtes.

Die Zahl der Männer und Frauen, die Arzneien online bestellen, nimmt auch in Deutschland stetig zu. Seit 2004 ist der Onlinehandel mit Medikamenten dabei erlaubt. Gerade rezeptfreie Präparate werden hierzulande oft in einer Versandapotheke bestellt. Hustensaft, Nasenspray und Halswehtabletten: Das sind die Mittel, die am häufigsten in einer Versandapotheke bestellt werden. Im Jahr 2011 waren es dabei 1,3 Milliarden Euro, die von Versandapotheken in Deutschland umgesetzt wurden. Allerdings soll der Trend noch weitergehen: Für die kommenden Jahre rechnen Experten mit einem weiteren Anstieg. Demnach habe der Versandmarkt noch großes Potential.

Und das ist eigentlich auch kein Wunder: Denn von zuhause aus praktisch, schnell und einfach online bestellen, das macht mittlerweile Schule. Der demographische Wandel spielt dabei auch eine Rolle: Unglücklicherweise rechnen Ärzte und Apotheker damit, dass der Arzneimittelbedarf zunehmen wird. Und das Potential einer Versandapotheke wird vor allem im Vergleich sichtbar: In anderen Branchen macht das Versandgeschäft bis zu 25 Prozent des Gesamtmarktes aus. Immer mehr Menschen bestellen demnach Bücher, Kleider oder Schuhe im Internet.  (dws)

Scroll To Top