Home / Ernährung / Verzicht auf süße Getränke reicht bereits zum Abnehmen

Verzicht auf süße Getränke reicht bereits zum Abnehmen

Oft ist es Experten zufolge gar nicht nötig, sich auf eine Diät zu setzen: Denn wer zuckerhaltige Softdrinks mit kalorielosen Getränken wie Wasser und ungesüßten Tee ersetzt, könne bereits einige überschüssige Pfunde abnehmen.

Studie: Umstellung von Trinkgewohnheiten hilft beim Abehmen »

Zwar erinnern die eisigen Temperaturen in den letzten Wochen noch nicht daran. Doch schon bald wird es wieder wärmer und der Frühling steht in einigen Monaten vor der Tür. Mit ihm wollen viele auch den Winterspeck loswerden. Doch das ist oft nicht ganz einfach. Das Hauptproblem: Selbst wenn die Diät funktioniert und der Wille da ist, schlägt der Jojo-Effekt oft gnadenlos zurück – vor allem bei einer Crash-Diät. Doch jetzt haben Forscher in den Vereinigten Staaten entdeckt, dass es nicht immer eine strenge Diät sein muss, um einige Kilos zu verlieren. Die Ergebnisse der Studie wurden im Fachmagazin „The American Journal of Clinical Nutrition“ veröffentlicht.

Abnehmen: Tee statt Limo

In der Untersuchung verzichtete ein Teil der Testpersonen vollkommen auf Softdrinks und stellte auf Wasser um, während ein anderer Teil Diätgetränke konsumierten und ein dritter selber frei zwischen kalorielosen Getränken wählen durfte. Alle Probanden haben nach einem halben Jahr ihr Gewicht um rund fünf Prozent reduziert, so die Studienleiterin Deborah F. Tate von der Universität North Carolina. Wer also auf Zuckerbomben wie Cola und Fanta verzichtet, der kann ganz leicht einige Pfunde abnehmen. Wer aber mehr abnehmen möchte, für den ist das erst der erste Schritt. Nur wer seine Essgewohnheiten dauerhaft umstellt, fördere den Verlust von mehr Pfunden.

Crash-Diäten führen zum Jojo-Effekt

Die Umstellung der Trinkgewohnheiten ist verhältnismäßig einfach: Etwa ein Schuss Orangensaft in ein Glas Wasser geben und schon hat man zumindest Abwechslung. Dauerhaft auf alle ungesunden Lebensmittel wie Burger, Pommes und Schokolade zu verzichten ist Experten zufolge fast unmöglich. Das bestätigen auch Ernährungsberater. Daher ist der Verzicht auf süße Getränke ein guter Anfang zum Abnehmen. Wer dann noch Schokolade und andere Süßigkeiten reduziert, der wird einen Teil seines Winterspeckes ohne große Mühe und ohne harte Diät wieder los.

Wie Medical Observer bereits berichtete, sind dabei gerade Crash-Diäten der falsche Weg. Denn nach einer Crash-Diät isst man in der Regel mehr als vor der Diät. Das führt zum bekannten Jojo-Effekt. «Die Nahrungszufuhr und Lebensmittelauswahl sollte nicht zu radikal eingeschränkt werden, da schnelles Abnehmen zum Jojo-Effekt führt», bestätigt auch der Experte. Dauerhaft ist es schwer, auf “ungesunde” Lebensmittel völlig zu verzichten.

Kommentare

  1. Limo und Cola sind doch Zuckerwässerchen mit Farbe und Geschmacksstoffen, mehr nicht. Und den Durst löscht das Zeug sowieso nicht. Aber man soll ja nicht grundsätzlich auf alles verzichten. Auch Schokolade in Maßen ist ok.

Scroll To Top