Home / Gesundheitspolitik (page 12)

Gesundheit & Medizin:

Feed Subscription

Neues Versorgungsgesetz für evidenzbasierte Medizin in Kliniken

Neues Versorgungsgesetz für evidenzbasierte Medizin in Kliniken

Bislang ist das System der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) im Hinblick auf evidenzbasierte Medizin (EBM) in Krankenhäusern äußerst undurchsichtig. Im Grunde weiß niemand im GKV-System, in welchem Umfang Kliniken  nachweisbar evidenzbasierte Leistungen erbringen und abrechnen. Das geplante Versorgungsgesetz soll Abhilfe schaffen ...

weiterlesen»

Private Krankenversicherungen wollen Patienten vor überhöhten Privatklinik-Rechnungen schützen

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat eine Beschwerde des Verbandes der Privaten Krankenversicherung (PKV) zurückgewiesen. Die Beschwerde im Rahmen einer rechtlichen Auseinandersetzung richtete sich gegen angeblich überhöhten Klinikrechnungen einer Privatklinik in Siegburg. Dazu erklärt der Direktor des PKV-Verbandes, Volker Leienbach:

weiterlesen»

Gesundheitsminister stimmt auf höhere Plfege-Beiträge ein

Gesundheitsminister stimmt auf höhere Plfege-Beiträge ein

Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) hat die Versicherten auf höhere Beiträge zur Pflegeversicherung eingestimm. Mit Blick auf die anstehende Pflegereform sagte der Minister in einem Interview auf die Frage nach dem Umfang der Erhöhung: “Es ist noch nichts entschieden. Über die Finanzen unterhalten wir uns auch, denn gute Pflege gibt es nicht zum Nulltarif.”

weiterlesen»

Bahr und Rösler wollen Gesundheitswirtschaft unterstützen

Bahr und Rösler wollen Gesundheitswirtschaft unterstützen

Die Gesundheitswirtschaft gehört zu den wirtschaftlich bedeutendsten Branchen in Deutschland. Ihre Unternehmen erwirtschaften rund 10 Prozent des Bruttoinlandsprodukts und gehören mit einem Beschäftigtenanteil von etwa 13 Prozent zu den größten Arbeitgebern der deutschen Wirtschaft.

weiterlesen»

Medizinstudium: Prüfungen sollen kompakter werden

Medizinstudium: Prüfungen sollen kompakter werden

Die Forderung nach kompakteren, praktisch-mündliche Prüfungen im Medizinstudium tritt der MFT Medizinische Fakultätentag auf und hat diese in einer Resolution erhoben. "Mit dieser Empfehlung zur Änderung der Approbationsordnung setzen wir uns für bessere Prüfungsbedingungen ein", erklärt MET-Präsident Professor Dr. Dieter Bitter-Suermann. Denn eine Überlastung der Studenten senke die hohe Qualität des Studiums und mache die Ergebnisse der Prüfungen unter Umständen angreifbar. In Untersuchungen konnte nachgewiesen werden, dass sich Noten nicht durch längere Prüfungszeiten verbesserten, da die Leistungsfähigkeit der Studierenden nachlasse.

weiterlesen»
Scroll To Top